top of page
  • AutorenbildScandinavian Travel

ULTIMATIVER LEITFADEN FÜR DIE ISLÄNDISCHEN AMPELN

Wenn Sie auf Ihrer Reise Auto fahren, ist es wichtig zu wissen, wie die Ampeln in Island funktionieren. Es mag den Anschein haben, dass alles Standard ist, aber die Fahrregeln können im Vergleich zu anderen Ländern variieren. Schauen wir es uns an.


Wenn Sie auf Ihrer Reise Auto fahren, ist es wichtig zu wissen, wie die isländischen Ampeln funktionieren. Es mag den Anschein haben, dass alles Standard ist, aber die Fahrregeln können im Vergleich zu anderen Ländern variieren. Schauen wir es uns an.

Wenn Sie in mehr als einem Land gefahren sind, wissen Sie, dass es keinen allgemeingültigen Standard für Verkehrsregeln und Fahretikette gibt. Wenn Sie planen, in Reykjavík ein Auto zu mieten , ist es eine gute Idee, sich über die örtlichen Gepflogenheiten zu informieren, die am Steuer einzuhalten sind. Hier finden Sie ein paar interessante Fakten und wichtige Informationen zu Ampeln in Island.


1949 wurden in Island erstmals Ampeln installiert, als der Verkehr allmählich zunahm. Die Lichter wurden zunächst an den vier Hauptkreuzungen der Innenstadt von Reykjavík angebracht. Mittlerweile haben sich die Dinge völlig verändert, nicht wahr?


Isländische Regeln für Ampeln


Lernen Sie die Regeln, Reihenfolge und Bedeutung der isländischen Ampeln kennen:


  • Rotes Licht : Das bedeutet, dass Sie anhalten und warten müssen, bis das grüne Licht kommt.

  • Rotes und gelbes Licht gleichzeitig : Machen Sie sich bereit! Das grüne Licht blinkt gleich.

  • Grünes Licht : Sie können fortfahren.

  • Gelbes Licht: Das Licht wechselt bald auf Rot und das Fahrzeug muss angehalten werden. Falls Sie bereits über der Ampel sind, können Sie weiterfahren, sofern dies gefahrlos möglich ist. Dies ist eine Ausnahme und keine Regel!


Darf man in Island an einer roten Ampel rechts abbiegen?


Nein, du kannst nicht . Es ist illegal, an einer roten Ampel rechts abzubiegen, es sei denn, ein Schild oder Signal erlaubt dies ausdrücklich, was in Island überhaupt nicht üblich ist.



Barrierefreie Ampeln in Reykjavík


Dieses System hilft blinden Menschen beim Überqueren einer Straße . Diese Ampeln verfügen über drei Arten von akustischen Signalen, die sich in Häufigkeit und Dauer unterscheiden. Erstens hat es einen orientierenden Ton, so dass der Benutzer näher an den Fußgängerüberweg herankommen kann. Anschließend ertönt ein langsames Zwitschern, das bedeutet, dass der Benutzer die Straße überqueren kann. Irgendwann wird es schneller und der Benutzer weiß, dass die Ampel bald auf Grün wechselt.


Mithilfe dieser Töne erhält der Benutzer eindeutig und eindeutig Informationen über den Zustand der Signalüberfahrt . Dadurch kommt es nicht zu einer Vermischung mit Verkehrslärm.


Herzförmige Ampeln Island


Das Tolle an den Isländern ist, dass sie nett sein wollen, selbst wenn sie einen zum Anhalten auffordern. Eine Stadt im Norden Islands, Akureyri , hat dies auf die nächste Stufe gebracht. Sie haben alle Stoppschilder an ihren Ampeln in Herzformen verwandelt . Diese wurden nach der Finanzkrise 2008 installiert , die Island ziemlich hart traf. Sie galten als eine Möglichkeit, die Moral zu stärken; Eines ist sicher: Sie zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht, wenn man sie sieht.


Leider gibt es in Reykjavík immer noch die regulären roten Ampeln, sodass diese herzliche Geste irgendwann auf den Rest Islands übergreifen wird. Ansonsten sehen die Ampeln hier genauso aus, wie Sie es gewohnt sind: Rot, Orange und Grün, mit den dazugehörigen Hinweisen: Anhalten, bereit sein und losfahren.



Weitere hilfreiche Ressourcen zu den Verkehrsregeln beim Autofahren in Island


Nachdem Sie nun alles über Ampeln in Island wissen, sollten Sie die folgenden Artikel zum Thema auf keinen Fall verpassen:


  • Alles über Tunnel in Island

  • Geschwindigkeitsbegrenzungen in Island und andere Einschränkungen

  • Verkehrszeichen und Besonderheiten in Island

  • Ihr Wegweiser zu den Fahrregeln in Island

  • Führerscheinanforderungen für Anmietungen in Island


Ein paar Dinge, die Sie beim Autofahren in Island im Auge behalten sollten


Vielleicht wissen Sie genau, wie die Ampel funktioniert. Allerdings gibt es hier ein paar äußere Faktoren, die dem erfahrensten Fahrer manchmal einen Strich durch die Rechnung machen können. Seien Sie aufmerksam und achten Sie beim Autofahren in Island auf Folgendes:


Das isländische Wetter und die Straßenverhältnisse


In Island gibt es viele Gefahren beim Autofahren, die man beachten muss. Die offensichtlichste davon ist das Wetter. Das Wetter in Island ist unvorhersehbar und kann extrem sein ; Im Winter, Frühling und Herbst ist es nicht ungewöhnlich, von einem Schneesturm oder Sandsturm zu hören. Starker Regen oder Schneefall in Kombination mit kalten Temperaturen können zu starker Eisbildung auf den Straßen führen.



Und der gelegentlich starke Wind Islands kann die Sicht drastisch einschränken . Straßen werden gesperrt, wenn sie als unsicher befahrbar gelten. Auf der Website des Isländischen Meteorologischen Amtes können Sie die Wettervorhersagen einsehen und nach Straßensperrungen suchen.


Stellen Sie bei der Abholung Ihres Autos sicher, dass es mit Winterreifen ausgestattet ist und halten Sie immer einen Enteiser bereit. Selbst im Sommer, wenn die Temperaturen etwas höher steigen, kann das Wetter schnell umschlagen. Am besten ist man immer auf das Schlimmste vorbereitet und trägt warme, wasserdichte Kleidung.


Sobald Sie die Hauptstadt verlassen, wird es nur noch wenige Tankstellen geben . Es ist eine gute Idee, immer dann aufzutanken, wenn Sie nur noch halb voll oder weniger sind und sich in der Nähe einer Tankstelle befinden. der nächste könnte weit weg sein. Und es ist wichtig, einen vollen Tank zu haben, bevor man ins Hochland fährt. Diese liegen im Landesinneren Islands und sind nur über F-Straßen erreichbar.


Die rauen und harten F-Roads


Bei F-Straßen handelt es sich um Schotterstraßen, die nicht gut ausgebaut sind und daher nur mit Allradfahrzeugen befahren werden dürfen. Sie sind auch nur zwischen Juni und September geöffnet, aber selbst diese begrenzte Öffnungszeit hängt von den Wetterbedingungen ab.


Wenn Sie planen, das wilde Landesinnere zu besuchen, empfehlen wir Ihnen, Ihren 4x4-Mietwagen im Voraus zu buchen. Die besten Mietoptionen, wie der Toyota Land Cruiser , der Subaru Forester oder der Land Rover Defender, sind in der Hochsaison oft ausverkauft. 


Viele der F-Straßen führen über Flussüberquerungen , sodass nach einem Winter und Frühling mit starkem Regen und/oder Schneefall einige Flüsse möglicherweise nicht überquerbar sind. Seien Sie auch im Sommer sehr vorsichtig. Vermeiden Sie außerdem das Überqueren von Flüssen, da Ihre Mietversicherung die durch dieses Verhalten verursachten Schäden wahrscheinlich nicht abdeckt.



Unerwartete Straßengefahren


Auf Ihrem Island-Roadtrip werden Sie höchstwahrscheinlich auf ein paar Schafe stoßen . Auf der Insel gibt es etwa 800.000; das sind mehr als zwei pro Einwohner.


Gelegentlich kann es vorkommen, dass einige Schafe auf die Straße wandern. Wenn Sie auf etwas stoßen, das Ihnen den Weg versperrt, nähern Sie sich langsam und achten Sie auf herumflitzende Personen. Möglicherweise sehen Sie auch Islandpferde , Rentiere oder andere Wildtiere, die die Straße überqueren, insbesondere wenn Sie in abgelegenere Regionen fahren. Fahren Sie also vorsichtig und seien Sie wachsam.


Island-Ampeln: Für Ihre Sicherheit und die anderer da


Die Ampeln und Verkehrsregeln der Insel dienen Ihrer Sicherheit und der Sicherheit anderer. Auch die Isländer nehmen diese Regeln sehr ernst. Die Folgen der Nichteinhaltung dieser Regeln sind mehr als nur ein kleiner Schmerz. 


Sie könnten mit einer so hohen Geldstrafe belegt werden, dass Sie Ihre Reise abbrechen und eine neue Hypothek auf das Haus aufnehmen müssen. Wenn Sie also Ihr Auto in Reykjavík mieten , achten Sie darauf, dass Sie sich immer an die rechte Seite des Gesetzes halten … und an die rechte Straßenseite.


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page