top of page
  • AutorenbildScandinavian Travel

ISLÄNDISCHES ESSEN: DIE 15 BESTEN TRADITIONELLEN GERICHTE, DIE MAN IN ISLAND PROBIEREN SOLLTE

Probieren Sie alles, von süßen Leckereien bis hin zu köstlichen Wurstwaren, hier sind die 15 besten isländischen Essensoptionen, die Sie genießen können!


Sie planen also eine Reise nach Island. Das ist großartig! Sie haben entschieden, wann Sie uns besuchen, was Sie einpacken und wo Sie übernachten möchten; aber was wirst du essen?!


Island ist ein Land mit einer reichen und vielfältigen kulinarischen Tradition. Die isländische Küche ist stark von der natürlichen Umgebung und der Geschichte des Landes beeinflusst.


Dieser Leitfaden zum Essen in Island hilft Ihnen dabei, das beste traditionelle isländische Essen zum Probieren zu finden. Egal, ob Sie eine herzhafte Mahlzeit oder etwas Süßes suchen, bei uns sind Sie richtig.


Was isst man in Island? Kennen Sie das traditionelle isländische Essen


Island ist bekannt für seine dramatische Naturschönheit. Von seinen tosenden Wasserfällen und zerklüfteten Bergklippen bis hin zu seinen kolossalen Gletschern und schwarzen Sandstränden. Doch für die meisten Menschen ist Essen aus Island ein Rätsel.


Ähnlich wie in anderen skandinavischen und nordischen Ländern ist die isländische Ernährung das Ergebnis der ihnen zur Verfügung stehenden Zutaten und Ressourcen. Die isländische Küche konzentriert sich auf Lamm, Fisch und Milchprodukte. Zu den gängigen Gerichten gehören Skyr, Hangikjöt, Kleinur, Laufabrauð und Bollur.  Dies sind seit über tausend Jahren die Hauptbestandteile der isländischen Küche.


Aufgrund des Mangels an landwirtschaftlich nutzbarem Land aufgrund des rauen Klimas besteht die isländische Küche traditionell hauptsächlich aus Fleisch . Dies hat sich jedoch in den letzten Jahrzehnten geändert. Geothermische Gewächshäuser haben den Gemüseanbau erleichtert . Es hat es isländischen Köchen ermöglicht, isländische Nationalgerichte neu zu interpretieren.



Vegetarisches und veganes Essen ist nicht das Erste, was einem einfällt, wenn jemand isländisches Essen sagt, aber seien Sie versichert; Island hat viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um Streetfood in Reykjavík oder eine Mahlzeit in einem Restaurant handelt, Sie werden schnell feststellen, dass Island ein großartiger Ort für Vegetarier und Veganer ist.


Lesen Sie weiter, um traditionelle isländische Gerichte und das Nationalgericht Islands zu entdecken.


1. Hakarl – Nationalgericht Islands


Hákarl, Islands Nationalgericht, ist 4–5 Monate gereifter, fermentierter Hai , der hauptsächlich aus Grönlandhaien oder Schlafhaien hergestellt wird.  Die Herstellung dieses traditionellen isländischen Essens ist ein langer Prozess. Das Haifischfleisch wird gepökelt und dann zum Trocknen aufgehängt. Insgesamt dauert es vier bis fünf Monate. Der Geruch ist sehr stark, also kein isländisches Essen für Schwache.



2. Plokkfiskur – Fischeintopf


Plokkfiskur, ein Fischeintopf, ist ein Grundnahrungsmittel der isländischen Ernährung . Dieser köstliche und herzhafte heiße Eintopf wärmt Sie in kalten isländischen Nächten. Der in diesem Gericht verwendete Fisch kann gekochter Kabeljau oder Schellfisch sein und wird oft mit Kartoffelpüree und Zwiebeln serviert. Dies ist ein traditionelles isländisches Essen, daher haben viele Familien ihre eigene Interpretation dieses traditionellen Gerichts .



3. Hangikjot – Geräuchertes Lamm


Laut Faeda Magazine (einer isländischen Lebensmittelzeitschrift) ist Hangikjot (geräuchertes Lamm) das eigentliche Nationalgericht Islands . Schafzucht ist in Island ein großes Thema, daher ist es kein Wunder, dass geräuchertes Lammfleisch so beliebt ist.



4. Hardfiskur – Getrockneter Fisch


Wenn Sie auf der Suche nach einem schnellen Snack in Island sind, halten Sie Ausschau nach Hardfiskur. Trockenfisch. Hardfiskur wird auf natürliche Weise durch die bittere Luft des Nordatlantiks getrocknet. Man kann das Gericht pur genießen, aber viele Isländer lieben es, es mit gesalzener Butter zu bestreichen und es wie Popcorn im Kino zu essen!



5. Rugbraud – Roggenbrot aus heißen Quellen


Rugbraud ist Roggenbrot, das auf traditionelle isländische Art gebacken wird; Das Brot wird in einem Topf oder Holzfass gebacken, indem es in der Nähe einer  geothermischen heißen Quelle vergraben wird . Durch die Hitze wird das Brot sanft gebacken, sodass ein köstlicher Laib ohne Kruste entsteht.



6. Flatkaka Med Hangikjoti – Fladenbrot mit geräuchertem Lamm


Ein traditionelles Essen in Island, das sich leicht zu Hause zubereiten lässt, ist Flatkaka med Hangikjoti; Fladenbrot mit geräuchertem Lamm . Der Fladenbrotteig wird hergestellt, indem man lauwarmes Wasser mit Roggenmehl vermischt und dann auf einem heißen Herd frittiert. Geräuchertes Lammfleisch ist ein beliebtes Topping, da es ein isländisches Nationalgericht ist, Sie können aber auch Frischkäse oder Lammpastete essen.



7. Pylsur – Isländischer Hot Dog


Ein unerwartetes Essen aus Island ist der isländische Hot Dog. Pylsur werden oft als die besten Hot Dogs der Welt bezeichnet . Tatsächlich verkündete der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton seine Liebe zu isländischen Hot Dogs! Er besuchte den Streetfood-Stand Baejarins Beztu Pylsur in Reykjavík .



8. Humar – Isländischer Hummer


Humar ist ein isländisches Hummergericht. Es ist eines der teureren Lebensmittel auf dieser Liste . Das Gute ist: Wenn Sie in einen isländischen Supermarkt gehen, finden Sie dort die Zutaten, die Sie zu Hause zubereiten können . Der Hummer kann gebraten, gegrillt, gebacken oder sogar als Belag auf Ihrer Pizza serviert werden.



9. Hrutspungar – Widderhoden


Hrutspunger sind in Gelatine oder Molke konservierte Widderhoden . Dieses traditionelle isländische Essen ist kein reguläres Gericht mehr in der isländischen Ernährung, sondern eine nationale Delikatesse, die bei Festen beliebt ist.


10. Svid – Schafskopf


Svid, oder Schafskopf auf Englisch, ist in Restaurants nicht mehr sehr verbreitet, spielt aber bei Mittwinterfesten eine große Rolle. Der ganze Schafskopf wird entweder geräuchert, gekocht oder in Gelee eingelegt.



11. Kjotsupa – Lammsuppe


Lammsuppe, bekannt als Kjotsupa, ist seit Jahrhunderten ein beliebtes isländisches Essen . Kjotsupa-Rezepte werden seit Generationen von Familien weitergegeben. Heutzutage haben viele familiengeführte Restaurants ihre eigene Variante der Suppe.



12. Kleinur – Isländischer Donut


Kleinur ist die isländische Version eines Donuts. Traditionell wurde es nur im Winter oder in den Feiertagsmonaten gegessen. Die wachsende Beliebtheit von Kleinur führt derzeit dazu, dass der Donut mittlerweile das ganze Jahr über gegessen wird.



13. Rugbraudsis – Roggenbroteis


Es könnte Sie überraschen, dass Isländer das ganze Jahr über Eis essen, nicht nur im Sommer. Roggenbroteis (rugbraudsis) ist eine beliebte Geschmacksrichtung , die durch Mischen von zerkrümeltem Roggenbrot mit Eiern, Zimt, Vanille und Milch hergestellt wird.



14. Ponnukokur – Pfannkuchen


Ponnukokur ist ein süßes Essen aus Island, ähnlich den in Frankreich vorkommenden Crêpe-Pfannkuchen . Dieses traditionelle isländische Essen ist dünn und köstlich und wird normalerweise mit einem Klecks Rhabarbermarmelade und Schlagsahne serviert.



15. Skyr – Joghurt


Skyr ist eine Joghurtsorte, deren Konsistenz dem griechischen Joghurt ähnelt. Es ist seit über 1.000 Jahren ein Teil der isländischen Ernährung . Skyr ist technisch gesehen ein Weichkäse, hat aber die Konsistenz von Joghurt und wird auch so gegessen. Skyr wird in Smoothies, Eiscreme und Skyrkaka (Käsekuchen) verwendet.



Umstrittenes Essen in Island


Während Lamm- und Haifischfleisch in Island beliebte Nationalgerichte sind, gibt es einige andere Fleischsorten, die umstrittener sind. Walfleisch, Papageientaucherfleisch und

Pferdefleisch sind häufige Bestandteile der traditionellen isländischen Küche.


Isländer essen normalerweise kein Walfleisch. Etwa 65 % des Walfleisches werden an Restaurants verkauft, wobei Touristen die größten Käufer dieses isländischen Lebensmittels sind.


In früheren Zeiten, als die Ressourcen knapp waren, aßen die Isländer Papageientaucherfleisch. Heutzutage wird es von Inselbewohnern normalerweise nicht mehr gegessen. Auf den Speisekarten von Restaurants findet man möglicherweise Papageientaucherfleisch, vor allem für Touristen.


Also, wagen Sie es, isländisches Essen zu probieren?


Touristen, die Island besuchen, haben bei all den köstlichen Speisen der Insel die Qual der Wahl. Und obwohl einige der Optionen vielleicht etwas entmutigend wirken; Warum probieren Sie es nicht einmal aus? Du lebst nur einmal, oder?

418 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page