top of page
  • AutorenbildScandinavian Travel

Gaspreise in Island: Die Gaskosten in Island

Aktualisiert: 20. Feb.

Bei der Planung eines Roadtrips müssen Sie wissen, wie viel Sie für Benzin ausgeben müssen. Dies sind die aktuellen isländischen Gaspreise, damit Sie es ganz einfach tun können!


Seien wir ehrlich, wir werden uns immer Sorgen um die Benzinpreise machen, egal ob wir in ein anderes Land reisen oder zu Hause bleiben. Aber wenn Sie über einen Roadtrip-Urlaub nachdenken, erhöht sich die Sorge auf jeden Fall. 


Und wenn man bedenkt, dass Island teuer ist , ist es kein Wunder, dass wir oft nach den Benzinpreisen in Island gefragt werden . Dies sind wichtige Informationen für alle, die darüber nachdenken, eine der beliebten Selbstfahrerrouten, einen der 4x4-Trails oder eine echte Erkundung der Insel mit einem Wohnmobil in Angriff zu nehmen.


In diesem Artikel wird versucht, alle Ihre häufig gestellten Fragen zu den Benzinkosten in Island zu beantworten. Wir geben Ihnen einige Insider-Tipps, wie Sie Benzinkosten sparen können.


Wie viel kostet Benzin in Island?

Der Gaspreis in Island ist relativ, da er wie in jedem anderen Land schwankt. Im Allgemeinen liegt der Preis zwischen 2 und 3 US-Dollar pro Liter . Sie werden feststellen, dass auch Diesel irgendwo in diesem Bereich liegt. Die aktuellen Benzinpreise in Island lagen zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels bei etwa 2,33 US-Dollar und die Dieselpreise bei 2,18 US-Dollar . Diesel ist also etwas günstiger.


Benzinpreise in Island

Währung

Liter

Gallone

ISK

320,80

1.212,624

US Dollar

2.33

8,82

EUR

2.21

8.37

Dieselpreise in Island

Währung

Liter

Gallone

ISK

299,90 

1.133,622

US Dollar

2.18

8.25

EUR

2.07

7,82


Wo man in Island Benzin bekommt

In Island gibt es mehrere Tankstellen, diese sind:

  • N1

  • Atlantsolia

  • OB

  • Orkan

  • Dælan



Denken Sie daran, dass es in den entlegeneren Regionen nur wenige Tankstellen gibt . Sie müssen also sorgfältig planen, wo Sie tanken, um zu vermeiden, dass Sie wegen eines leeren Tanks am Straßenrand stecken bleiben.


Wie viel Benzin benötige ich für meinen Roadtrip durch Island?

Nun, das hängt alles von Ihnen ab. Jemand, der nur einen Tagesausflug in die Außenbezirke von Reykjavík unternimmt, zahlt nicht die gleichen Benzinkosten wie jemand, der mit dem Auto die ganze Insel umrundet.


Als Faustregel gilt: Berechnen Sie 12 Liter pro 100 km Fahrt und berechnen Sie dann, wie viel Sie für Benzin ausgeben. Bedenken Sie jedoch, dass es noch einige andere Faktoren gibt, die den Benzinverbrauch Ihres Autos beeinflussen können.


Was beeinflusst die Nutzung von Gas in Island?

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es einige Dinge, die sich auf den Gasverbrauch auswirken können. Dazu gehören die folgenden:


Ihre Routen

Es ist eine Sache, den sauber gepflasterten Golden Circle entlangzufahren, aber eine ganz andere, die holprigen und aufregenden Fernstraßen in den Highlands zu überqueren. Sie werden für das Fahren mit Benzin auf einer der Hauptstraßen Islands viel weniger ausgeben, als wenn Sie mit Ihrem Auto über Schotter und Felsen in den abgelegeneren Teilen der Insel fahren würden.



Der Typ Ihres Fahrzeugs

Der Benzinverbrauch variiert je nach Fahrzeugmarke und -modell. Und wie Sie gesehen haben, als wir uns mit den Benzinpreisen Islands befasst haben, sind Ihre Benzinkosten etwas höher, wenn Sie ein Fahrzeug haben, das Diesel nutzt (normalerweise ein 4x4-Fahrzeug).


Die Art, wie Sie fahren

Dies ist ein sehr interessanter Punkt, da viele nicht auf diese Weise über den Gasverbrauch nachdenken. Erinnern Sie sich, als wir über Tagesausflüge vs. Roadtrips sprachen? Sie müssen Ihren Reiseplan erstellen und einen sorgfältigen Vergleich durchführen.

 

Jemand, der denkt, dass er viel Benzin spart, weil er sich für Tagesausflüge entscheidet, kann manchmal eine böse Überraschung erleben, wenn er tatsächlich mit der Berechnung beginnt.


Das liegt daran, dass die Leute das Hin und Her eines Tagesausflugs nicht berücksichtigen. Auch wenn die Roadtrip-Route, die auf einer täglichen Reiseroute basiert, technisch gesehen länger sein kann, kann es sein, dass Sie am Ende tatsächlich „weiter“ fahren, nur weil Sie dorthin müssen und dann den ganzen Weg zurückfahren müssen. Wenn Sie dies jeden Tag tun, steigen die Kosten schnell an.


Die Jahreszeiten

Abgesehen von den kälteren Monaten, die anspruchsvolle Straßenverhältnisse mit sich bringen, müssen Sie auch mit der Kälte und den legendären Islandwinden kämpfen. Die Kälte kann dazu führen, dass der Motor mehrmals gestartet werden muss (was den Spritverbrauch erhöht), und beim Fahren gegen den Wind „verlieren“ Sie unterwegs Liter, während sich das Auto vorwärts kämpft.



Tipps zur Senkung der Benzinkosten in Island

Die folgenden Tipps helfen Ihnen, die Benzinkosten in Island zu senken:


  • Wählen Sie Ihr Fahrzeug mit Bedacht aus ! Obwohl Diesel möglicherweise etwas teurer ist als Benzin, sollten Sie sich unbedingt informieren. Das liegt daran, dass bestimmte Dieselautos sparsamer sind als normale Autos mit Zweiradantrieb.

  • Gehen Sie zu den Selbstbedienungsstationen. Da niemand einen Mitarbeiter bezahlen muss, sind die Gemeinkosten geringer und somit auch die Gaskosten geringer.

  • Wählen Sie die richtige Tankstelle . Die Gaspreise in Island schwanken nicht nur wie die Gaspreise in jedem anderen Land, sie unterscheiden sich auch je nachdem, welche Tankstelle Sie nutzen. Fragen Sie also Ihren Vermieter und einige Einheimische, sie werden Ihnen den richtigen Weg weisen.

  • Fragen Sie nach Rabatten . Einige Vermietungsagenturen geben Besuchern tatsächlich alle möglichen Rabattgutscheine für Aktivitäten und Attraktionen rund um die Insel. Und manchmal gehört dazu auch ein Gaschip. Dieser Chip ist unglaublich nützlich und kann Ihnen an bestimmten Tankstellen bis zu 20 Cent pro Liter einsparen. Auch wenn das nicht nach viel klingt, summiert es sich auf jeden Fall.

  • Wenn Sie mit einer langsameren Geschwindigkeit unter 50 km/h fahren (was in Island ohnehin die allgemeine Geschwindigkeitsbegrenzung ist), können Sie bis zu 25 % beim Benzinverbrauch einsparen.

  • Das mag zwar vernünftig sein, aber treten Sie nicht zu stark auf das Gaspedal .

  • Halten Sie ein gleichmäßiges Tempo ein . Anhalten und gehen, und anhalten und gehen, und beschleunigen und verlangsamen, und wieder beschleunigen und wieder verlangsamen. Diese Art der Schwankung zehrt absolut an Ihrem Benzin.

  • Es mag kontraintuitiv klingen, aber Sie verbrauchen tatsächlich jedes Mal Gas, wenn Sie auf die Bremse treten. Verlangsamen Sie das Auto also nach Möglichkeit einfach, indem Sie den Fuß vom Gaspedal nehmen und nicht auf die Bremse treten.



Island-Gaspreise: Viele Dinge liegen in Ihrer Hand

Wir können vielleicht nicht viel an den Gaspreisen in Island ändern, aber wir können viel tun, wenn es darum geht, wie viel Gas wir tatsächlich verbrauchen. Egal, ob es darum geht, welche Straßen wir fahren, wie weit wir fahren oder wo wir tanken. Es liegt alles in Ihrer Kontrolle.


Mit diesem Wissen und den hilfreichen Tipps, wie Sie noch mehr Benzinkosten sparen können, können Sie jetzt beruhigt ein Auto in Reykjavík mieten .

406 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page