top of page
  • AutorenbildScandinavian Travel

ISLANDS VERKEHRSZEICHEN UND BESONDERHEITEN

Jedes Land hat ein anderes Verkehrszeichensystem. Normalerweise ist es zwischen den Kontinenten deutlicher. Wenn Sie zum ersten Mal in Island unterwegs sind, sollten Sie diese isländischen Verkehrszeichen kennen.


Wir verbringen viel Zeit damit,  in Island das richtige Mietfahrzeug  für unsere Bedürfnisse auszuwählen, indem wir Größe, Preis, Ausstattung und sogar den Kraftstoffverbrauch vergleichen. Aber eines der Dinge, die übersehen werden, ist die Vorbereitung auf das Fahren. Denken Sie darüber nach: Wie lange hat das Lernen für Ihre Fahrprüfung gedauert? Neben der praktischen Prüfung haben Sie hart gearbeitet, um mehr über die Straßenverkehrsordnung und die Bedeutung der verschiedenen Verkehrszeichen zu erfahren, denen Sie auf Ihrer Reise wahrscheinlich begegnen werden.


Warum sollte es also anders sein, ein Auto zu mieten und in einem anderen Land zu fahren? Denn wenn wir die Verkehrszeichen, die wir sehen, ignorieren, riskieren wir einen Strafzettel oder bestenfalls eine Verwarnung durch die Verkehrspolizei. Und glauben Sie nicht, dass es legal ist, nur weil der Fahrer vor Ihnen etwas getan hat. In Island ist ein größerer Anteil der Autofahrer als erwartet im Urlaub, insbesondere im Sommer.


Wie liest man Islands Verkehrsschilder?


Wenn Sie vorhaben, zumindest einen Teil Ihres Urlaubs mit dem Auto in Island zu verbringen, denken Sie daran, dass dreieckige Schilder im Allgemeinen eine Warnung anzeigen, während runde Schilder darauf hinweisen, dass etwas verboten ist. Das Wort „Stans“ auf einem Schild bedeutet „Halten“, beispielsweise an einer stark befahrenen Kreuzung oder an einer Mautstelle. Hier sind einige der anderen Verkehrszeichen, die Sie beachten müssen.


Gängige Verkehrszeichen in Island: Geschwindigkeitsbegrenzungen


Wenn wir im Voraus nur Zeit haben, uns mit einem Verkehrszeichentyp zu befassen, werden es höchstwahrscheinlich diejenigen sein, die uns die Geschwindigkeitsbegrenzung für jeden Straßentyp mitteilen.



Gelbe Kreise mit rotem Rand und schwarzen Ziffern geben die zulässige Geschwindigkeit in Kilometern pro Stunde an. In Wohngebieten dürfte diese Grenze bei 30 km/h (ca. 18 mph) liegen; Anderswo in bebauten Gebieten kann die Geschwindigkeit bis zu 50 km/h (ca. 31 mph) ansteigen. Um es klarzustellen: Bebaute Gebiete sind mit einem Schild gekennzeichnet, das eine schwarze Silhouette einer Stadtlandschaft auf gelbem Hintergrund zeigt:



Wenn Sie die Grenze überqueren und die Stadt verlassen, wird das gleiche Schild angezeigt, jedoch mit einer diagonalen roten Linie durchzogen. Außerhalb besiedelter Gebiete gilt auf Schotterstraßen in der Regel eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h (49 mph), während auf asphaltierten Straßen wie der Ringstraße 90 km/h (55 mph) zulässig sind.



Wenn Sie auf einem rechteckigen blauen Schild mit weißer Aufschrift eine Geschwindigkeitsbegrenzung sehen, handelt es sich hierbei eher um einen Hinweis als um ein Gebotszeichen. Dennoch lohnt es sich, darauf zu achten, da Sie die Straße nicht so gut kennen wie ein Einheimischer.



Welche anderen Verkehrszeichen in Island sind wichtig?


Streng genommen müsste die Antwort auf diese Frage „alle“ lauten, aber in Wirklichkeit sind einige für den Urlaubsfahrer nützlicher als andere. Wenn Sie einen Roadtrip planen, beispielsweise um  die Ringstraße zu umrunden  oder in das bergige Landesinnere zu gelangen, ist es wichtig, einige Schilder zu verstehen.


Straßenschild mit Schotteroberfläche


In Island gibt es bestimmte Fahrbedingungen, die eine potenzielle Gefahr darstellen, wie z. B. die unebenen Straßenbeläge auf den F-Straßen des Landes – oder sogar auf den Schotterstraßen. Beispielsweise ist der Grip Ihrer Räder auf dieser Art von losem Untergrund weniger effektiv als beim Fahren auf einer gepflasterten Oberfläche, was sich auf den Bremsweg auswirkt. Um nicht die Kontrolle zu verlieren, achten Sie daher auf dieses Schild, das auf einen Wechsel auf eine Schotteroberfläche hinweist:



Einspuriges Brückenschild


Ein weiteres häufiges Vorkommnis auf einer isländischen Straße ist eine einspurige Brücke. Diese erwischen viele Autofahrer, die zu Besuch kommen. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens in Island kann man angesichts der Gefahr, die von diesen Brücken ausgeht, leicht selbstgefällig werden. Tatsächlich kommt es jedoch überraschend häufig zu Unfällen, insbesondere bei schlechtem Wetter, wenn der Bremsweg aufgrund von Eis oder Wasser auf der Straße erheblich länger sein kann, insbesondere wenn Sie im Winter fahren . Wenn Sie sich einer solchen Brücke nähern, müssen Sie langsam bremsen und sicherstellen, dass Sie weit genug die Straße hinauf sehen können, um sicher zu sein, dass Sie sie sicher überqueren können. Ein ähnliches Zeichen gibt es für einspurige Tunnel. Manchmal ist auch die Länge der Einbahnstraße auf dem Schild angegeben.



Auch unübersichtliche Hügel und unübersichtliche Kurven sollten mit Vorsicht angefahren werden. Halten Sie sich so weit wie möglich rechts (aber lassen Sie sich nicht dazu verleiten, auf dem losen Schotter des Seitenstreifens zu fahren). Fahren Sie langsamer, wenn Sie sich dem Fahrzeug nähern, und stellen Sie sicher, dass Sie es sicher tun können, wenn Sie anhalten müssen. Es ist besser, vorsichtig zu sein, auch wenn dadurch die Gefahr besteht, dass der Fahrer hinter Ihnen verärgert wird.


4x4-Verkehrsschilder in Island


4x4-Fahrer, die einige der abenteuerlichsten Straßen Islands befahren, müssen in der Lage sein, andere Schilder zu interpretieren, beispielsweise das Schild, das vor einer  unmarkierten Flussüberquerung warnt . Wenn Sie  ein Stadtfahrzeug mit Allradantrieb  oder einem Fahrzeug mit geringer Bodenfreiheit gemietet haben, ist diese Art der Überfahrt nicht zu empfehlen, da die Gefahr groß ist, dass Ihr Auto liegen bleibt.



Einige Schilder in Island warnen vor einer schwierigen Straße, normalerweise einer F-Straße:



Am anspruchsvollsten sind die Abschnitte der  F-Straße , vor denen dieses Schild oben steht, und Sie müssen Vorsicht walten lassen, selbst wenn Sie ein robustes, zuverlässiges Fahrzeug fahren, wie es in unserer Flotte von 4x4-Mietfahrzeugen enthalten ist . Wenn die Isländer es als „Torleiði“ bezeichnen, bedeutet das „extrem schwieriges Gelände“. Sie müssen ihre Warnung beherzigen. Seien Sie sich darüber im Klaren, dass möglicherweise fortgeschrittene Fahrkenntnisse erforderlich sind!



Tier-Verkehrsschild


Seien Sie auch auf guten Straßen besonders wachsam, wenn Sie ein Verkehrsschild sehen, das auf Vieh jeglicher Art hinweist. Sie werden Schilder mit den Silhouetten von Schafen, Kühen (im Allgemeinen domestizierte Tiere) und Pferden sowie Wildtieren sehen. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn auf der Schafweide Lämmer anwesend sind. Wenn sie vom Mutterschaf getrennt werden, ist es wahrscheinlich, dass sie die Straße überqueren, um sich ihr anzuschließen, und sie haben keinen Sinn für den Straßenverkehr.



Stadtverkehr in Island – Gemeinsame Verkehrsschilder


Solche Schilder sind für einen Roadtrip schön und gut, aber wie sieht es mit dem Fahren in der Stadt aus?


Das Fahren in der Stadt erfordert eine ganz andere Wissensbasis. Anstelle physischer Hindernisse, die durch die natürliche Landschaft geschaffen werden, müssen Sie in der Lage sein, Verkehrszeichen zu erkennen, die sich mit alltäglicheren Themen wie Parkbeschränkungen und Vorfahrt befassen. Lernen wir einige davon kennen!



Der erste rote Kreis mit gelbem Balken bedeutet „Einfahrt verboten“. Das bedeutet, dass Sie aus der Richtung, aus der Sie kommen, weder abbiegen noch die Straße betreten dürfen. Sie können jedoch über einen anderen Eintrag auf diese Straße gelangen.


Der zweite gelb-rote Kreis bedeutet „Fahrverbot“. Das Bewegungsverbot gilt für alle Fahrzeuge aus allen Richtungen. In dieser Gegend darf man einfach nicht fahren. Wenn Sie genau dasselbe Schild sehen, aber beispielsweise mit einem Motorrad darauf, bedeutet das, dass das Fahrverbot nur für Motorräder gilt. Oder Lastwagen oder Fahrräder ... was auch immer das Schild zeigt.


Parkschilder in Island


Verbote


Der erste blaue Kreis mit nur einer roten Linie darüber bedeutet „Parken verboten“. Das bedeutet: Sie können Ihr Fahrzeug nicht vorübergehend stehen lassen und unbeaufsichtigt lassen. Sie können jedoch anhalten, Ihr Fahrzeug und das Standlicht eingeschaltet lassen und drinnen für kurze Zeit auf Ihren Freund warten. Nicht zu verwechseln mit dem zweiten Kreis mit einem roten „X“ darauf. Das bedeutet, dass sowohl Parken als auch Anhalten verboten sind.



Parkschilder


Die meisten sind selbsterklärend, aber Sie möchten nichts falsch machen und sich ein Ticket besorgen. Wenn Sie dies tun, sind Sie übrigens gesetzlich zur Zahlung verpflichtet, auch wenn Sie das Land bereits verlassen haben. In der Praxis hat Ihr Vermieter die Gebühr auf Sie abgewälzt.



Das erste blaue Schild steht für „Parken“ und ja, man muss dafür bezahlen! Das zweite Schild weist darauf hin, dass der Parkplatz für Personenkraftwagen vorgesehen ist. Sie können das gleiche Schild finden, jedoch mit einem Motorrad, einem LKW oder einem Elektroauto. Es dient lediglich der Angabe, wer der Parkplatz ist. Das dritte Schild weist darauf hin, dass es für Behinderte gedacht ist. Schließlich weist das letzte Schild darauf hin, dass die Parkdauer auf 30 Minuten begrenzt ist.



Islands Verkehrszeichen und Besonderheiten


Es lohnt sich, sich die Bedeutungen dieser Verkehrszeichen in Island einzuprägen. Um sich über andere Verkehrszeichen in Island zu informieren und nützliche Tipps zum Autofahren zu erhalten, lesen Sie  diesen praktischen Leitfaden  der isländischen Straßenverkehrsbehörde.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page